Ausstellungen

Fine Art Schwerin 19 - Schwerin

23 Künstler, zumeist in Mecklenburg gut bekannt und oft beheimatet, zeigen Landschaften, Menschen, Natur- und Seestücke, Architekturansichten, Interieurs, phantastische Welten und gegenstandslose Kompositionen. 

17/11/2019 bis 22/12/2019

mehr

Eröffnung Samstag, den 16.11.2019 um 17 Uhr

Einführende Worte Silke Dähmlow, Kunsthistorikerin

Musikalische Begleitung Christian Reder

Die Ausstellung ist bis einschließlich 22. Dezember in den Galerieräumen im Alten Haupthaus des Kunstwasserwerkes zu sehen, geöffnet immer samstags und sonntags von 13 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung.

Kunst-Wasser-Werk e. V., Altes Wasserwerk Neumühle, Neumühler Straße 80, 19057 Schwerin

info@kunstwasserwerk.de | Gabriele Szymanski (0160 2311978, Eckart Sarnow (0162 4246133)

 

Ein Sessel, dessen graziler Unterbau aus gebürstetem Metall von einem Gewebe aus Holzperlen überfangen wird, daneben ein Tisch mit einer Platte aus Naturmaterial in unregelmäßiger Lochstruktur, die durchlässig für kleinere Gegenstände ist; darüber drei streng geometrische Siebdrucke von Peter Klitta in unterschiedlichen Grüntönen und in breitem Format – möblierte Kunst oder Kunst in Möbeln?

Diese Frage mag sich stellen, wen die ungewöhnliche Wohnzimmeratmosphäre umfängt, in die das KWW zur diesjährigen Grafikausstellung „Fine Art“ lädt.

Die Liste der Künstler, die in der Ausstellung „Fine Art 19“ vertreten sind ist lang: Walter Libuda, Volker Pfüller, Joachim John, Rainer Herold, Wolfram Ebersbach, Otto Möhwald, Harald Metzkes, Willi Schmidt, Volkmar Förster, Christian Reder, Christina Pohl, Gudrun Poetzsch, Peter Klitta, Anneliese Schöfbeck, Wilko Hänsch, Bernd Schlothauer, Udo Rathke, Miro Zahra, Inge Jastram, Michael Wirkner, Rainer Zille und Anke Weßling.

Besagte Künstler eint kein stilistischer Wille und kein ästhetisches Leitbild. Sie haben zu unterschiedlichen Zeiten an unterschiedlichen Orten ihre Prägung erfahren. Sie arbeiten an verstreuten Orten an ihren Konzepten der Sichtbarmachung von Welt – kurz: sie zeigen exemplarische Positionen in der Grafik. Eckart Sarnow hat in bewährter Qualität die Arbeiten ausgewählt und zusammen mit Christian Reder in einer spannungsvollen Hängung zur Anschauung gebracht.

21. Kunstauktion - Wismar

Gemeinschaft Wismarer Künstler und Kunstfreunde e.V.

29/11/2019 

mehr

in der Gerichtslaube im Rathaus Wismar ab 18 Uhr

www.galeriewismar.de

Schattenwelten - Frankfurt/Main

Zeichnung und Druckgraphik von Christin Wilcken


15/11/2019 bis 20/12/2019

mehr

Eröffnung 14. November, 19 Uhr

Ort H.W. Fichter Kunsthandel
Arndtstraße 51
60325 Frankfurt/Main
Tel: +49-(0)69-74389030
info@fichterart.de

Öffnungszeiten  Mo bis Fr, von 10.00 bis 17.00 Uhr und nach Anmeldung

www.fichterart.de

Artemis - Bad Doberan

Installation von Monika Ortmann

08/11/2019 bis 25/01/2020

mehr

Eröffnung 08.11.2019 um 18 Uhr 

GALERIE & KUNSTVEREIN ROTER PAVILLON E.V. Am Kamp

18209 Bad Doberan

Tel.: 038203.12404 |info@roter-pavillon.de | www.roter-pavillon.de

Die Installation ist rund um die Uhr einsehbar

1,2,3,4 Eckstein - Greifswald

Daniela Friebel Andreas Kempe Cindy Schmiedichen Marc W1353L Miro Zahra 

23/11/2019 bis 01/02/2020

mehr

Galerie wolkenbank kunst+räume zu Gast im Greifswalder Projektraum Schwarz+

Herzliche Einladung zur Ausstellungseröffnung am Freitag den 22.11.2019 um 20.00 Uhr 

Öffnungszeiten Di. – Fr. 13.00 – 18.00 Uhr | Sa. 11.00 – 15.00 Uhr

Galerie Schwarz
Lange Straße 21
17489 Greifswald

Abbildung: Andreas Kempe, Danville/Susquehanna River (part 8)
Siebdruck auf Bristolkarton, 60x40cm, Auflage 3+1, 2018

"Kluge Köpfe" Versteigerung - Rostock

Eine Versteigerung der Objekte zum Abschluss des Projektes "Kluge-Köpfe" 600 Jahre Uni Rostock

am 23/11/2019

mehr

Wir laden Sie alle herzlich ein zur VERSTEIGERUNG von 20 OBJEKTEN der INSTALLATION „KLUGE - KÖPFE“ 600 JAHRE UNIVERSITÄT ROSTOCK am Sonnabend, 23. November 2019 in den KAPITELSAAL des Kulturhistorischen Museums Rostock um 16.00 Uhr.

Informationen über die Künstler*innen und Objekte unter www.kunstmarkt-rostock.de

10% vom Erlös geht an ein gemeinnütziges musikalisches Schülerprojekt

Galerie Klosterformat

J. Lamberz - Klosterhof 5 - 18055 Rostock

Tel. 0381-510 85 77 | Fax 0381-510 85 90 | info@klosterformat.de

Behausungen & Bergwelten - Wismar

Anneliese Schöfbeck & Wilko Hänsch

Malerei & Grafik

31/10/2019 bis 07/12/2019

mehr

Eröffnung 30.10.2019 um 19:30 Uhr in der Galerie Hinter dem Rathaus

Einführung Brigitte Neugebauer-Winkler

Musik Theo Jörgensmann, Klarinette 

Öffnungszeiten Mi - Fr von 12 - 18 Uhr | Sa 11 - 16 Uhr 

 

Hinter dem Rathaus 8 - 23966 Wismar

Tel.: 03841 226062 | Mail: galeriewismar@gmx.de | www.galeriewismar.de

Das Verbindende ist das Fremde. Bilder aus Amerika und Mecklenburg - Güstrow

Ausstellung von Sylvester Antony

03/10/2019 bis 19/01/2020

mehr

Eröffnung am 2.10.2019 um 18 Uhr

Begrüßung durch den Bürgermeister der Stadt Güstrow Arne Schuldt

im Anschluss führt Sylvester Antony durch die Ausstellung

Sylvester Antony führt zu folgenden Terminen durch seine Ausstellung:
Samstag, 26. Oktober 2019, 15:00 Uhr
Samstag, 30. November 2019, 15:00 Uhr
Sonntag, 19. Januar 2020, 15:00 Uhr

In den Ausstellungszeiten täglich geöffnet von: 11:00 - 17:00 Uhr

Städtische Galerie Wollhalle
Franz-Parr-Platz 9
18273 Güstrow
Tel.: 03843 769122 / 03843 769169

"… und der Herbst beginnt" - Rostock

Verkaufsausstellung mit Arbeiten von Ute Mohns (Malerei) und Michael Mohns (Bildhauerei)

Das künstlerische Unterfangen von Ute und Michael Mohns unterscheidet sich "am Beginn" jeder neuen Arbeit nicht. Beide suchen und finden ihre Themen in der Beobachtung der Natur. Landschaften, Menschen und Tiere sind ein immer wiederkehrendes Thema.

24/09/2019 bis 23/11/2019

mehr

Eröffnung 24.09.2019 um 19.00 Uhr

Musik Sati Jimenes (Student der HMT), Cello

Galerie Klosterformat

Klosterhof 5
18055 Rostock
Inhaber J. Lamberz

Öffnungszeiten Dienstag bis Samstag 11 bis 18 Uhr

Fon: (00 49) 03 81. 510 85 77
Fax: (00 49) 03 81. 510 85 90
eMail: info@klosterformat.de
www.klosterformat.de

 

Michael Mohns beschreibt auf seiner Webseite mit gut formulierten Worten diesen Prozess. Zitatausschnitt:

"Anregungen zum Beginnen erfahre ich so gut wie ausschließlich durch die Beobachtung meiner Lebensumwelt. In der Begegnung mit Menschen und Tieren, in dem Begehen vielfältiger Landschaften und dem Ertasten von Formen und Strukturen, liegt die erste Beunruhigung.

Beim Zeichnen schärft sich der Blick, vertieft sich die Erfahrung. Mit den einfachsten Mitteln und direkt am Objekt, beginnt ein lustvoller Prozess des Beobachtens, Entdeckens und Festhaltens auf dem Papier. Die Folgen dieses Tuns sind dabei völlig offen."

Es lohnt sich, weitere Gedanken die Michael Mohns zu seinen zeichnerischen und plastischen Arbeiten formuliert hat, auf seiner Webseite nachzulesen.

Michael Mohns wurde 1955 in Berlin geboren.

Er machte 1973 Abitur und begann und beendete ein Studium an der Humboldtuniversität Berlin als Dipl. Fischereibiologe.

Dann ein Schnitt, ein Neubeginn: 1981-84 ging Michael Mohns zum Studium der Bildhauerei an die Kunsthochschule Berlin-Weißensee und wurde unterrichtet von Prof. E. Bachmann und Prof. J. Jastram.

Danach begann seine freischaffende künstlerische Arbeit.

Sein künstlerisches Anliegen ist es, Zusammenhänge der Natur, des menschlichen oder tierischen Seins mit all den Emotionen und unterschiedlichsten Charakteren in Form zu bringen. Mit kleinen Modellen in Wachs oder Gips beginnt der Umsetzungsprozess der vorherigen Skizzen. Es entstehen daraus je nach eigenem Wollen oder auch im Auftrag größere Plastiken.

 

In sehr intensiver abstrakter Malweise mit Bleistift / Kohle, als Radierungen, Acryl Mischtechnik oder Aquarelle erfasst Ute Mohns das Wesentliche und Typische z.B. in Porträts anderer Menschen aber auch immer wieder von sich selbst.

Viele Blumenbilder, Stillleben und Landschaften ihrer Umgebung oder Bilder von Reisen sind in all den vielen Jahren entstanden.

Ute Mohns leitete einen Zeichenkurs seit 1992 zuerst für 2 Jahre in Güstrow. Seit 1994 ist sie Kursleiterin an der Kunstschule e.V. FRIDA in Rostock.

Kupfer, Stahl & Email - Berlin

Ausstellung von Takwe Kaenders

13/06/2019 bis 2020

 

mehr

Ausstellungseröffnung am 13.06.2019 um 18 Uhr

Einführung Frau Katherina Reiche, Hauptgeschäftsführerin VKU e. V.

Frau Gabriele Hesse, Gesang

Herr Andreas Finger, Bass

Ansprache Frau Lih Janowitz

Filmausschnitt aus “Frau Metall“ Frau Lih Janowitz

Rundgang durch die Ausstellung

 

VKU-Forum

Invalidenstraße 91

10115 Berlin

Mail: kunst@vku.de

Fax: +49 30 58580-106

 

Josef A. Kutschera

nominiert zum Kunstpreis 2019 der AOK Nord und erhält damit schon eine Jahresausstellung mit neun Werken

Januar bis Dezember 2019

mehr

Januar-April, Neubrandenburg, Alfred-Lythall-Straße2

Mai-August, Berlin-Hohenschönhausen, Prerower Platz 4

September-Dezember, Berlin-Lichtenberg, Deutschmeisterstraße 16