Carte Blanche

Eine Ausstellungsreihe des Kulturwerkes
des Künstlerbundes M-V

2014 wurde Carte Blanche als neue Ausstellungsreihe ins Leben gerufen.

Der Begriff »Carte Blanche« stammt aus dem Französischen und bedeutet sinngemäß »freie Hand«. Diese freie Hand soll KünstlerInnen des Künstlerbundes M-V hinsichtlich einer Ausstellung im Laufe des Jahres gewährt werden.

Die KünstlerInnen können Themen und Werke selbst bestimmen, ebenso die Präsentation in den Räumlichkeiten des Schleswig-Holstein-Hauses in Schwerin. Lediglich eine Auflage gibt es. Die KünstlerInnen müssen ihre zeitgenössischen Werke plausibel und didaktisch ausgereift den BesucherInnen nahe bringen.

Denn noch immer gibt es Berührungsängste hinsichtlich zeitgenössischer Kunst. Diese wollen wir durch die Ausstellungen abbauen. Gespräche mit BesucherInnen werden gezielt gesucht. Auch sollen sich die zeitgenössischen KünstlerInnen über die Wirkung ihrer Arbeiten bewusst werden. Die Distanz zwischen Werken der aktuellen Kunst und ihren Rezipienten soll aufgehoben werden und für ein besseres Verständnis, sowie für eine stärkere Akzeptanz auf beiden Seiten sorgen.