Ausschreibungen

Kunstpreisausschreibung "GELD | MACHT | ZUKUNFT" (Frist: 28.02.2018)

Kunstpreis Worpswede 2018 - Die Verleihung wird voraussichtlich in Bremen stattfinden. Bewerbung: Upload (bis zu 3 Werke) auf www.kunstpreis-worpswede.de bis 28. Februar 2018.

Stellenangebote


Wettbewerbe, Stipendien und Preise

artig Kunstpreis 2018 (Frist: 24.02.2018)

Von Anfang an hat der alle zwei Jahre ausgeschriebene artig Kunstpreis zum Ziel, zeitgenössische Kunst mit möglichst keinen Beschränkungen - also so frei wie die Kunst selbst - auszuzeichnen. Das bedeutet: Keine Grenzen bei Alter, Herkunft, Schaffensart/Sparte oder Thema - und keine Einflussnahme von außen. Er ist letztlich und vor allem ein Preis von Künstlern für Künstler; diese stehen im Mittelpunkt.

Die Einreichungsfrist endet am Sa. 24. Februar 2018. Bildende Künstler*innen aller Sparten können bis zu zwei Werke per Foto direkt online oder per Brief einreichen.

mehr

Die ausgelobten Preise

- artig Kunstpreis 2018* für bildende Kunst (Malerei, Skulptur/Plastik, Fotografie, Video, Installation, Aktion, Performance…), dotiert mit 2.000 Euro

- artig Sonderpreis 2018* für Außergewöhnliches, dotiert mit 700 Euro

- artig Publikumspreis 2018, dotiert mit 700 Euro, gewählt von den Ausstellungsbesuchern per Stimmzettel

   ­

*Kunstpreis und Sonderpreis beinhalten darüber hinaus eine kostenfreie Soloausstellung in der Galerie Kunstreich Kempten; zudem werden dafür anfallende Transport- und Übernachtungskosten bis zu einem Gesamtbetrag von 400 Euro übernommen.

Die Termine

- Sa. 24. Februar 2018, 24 Uhr: Anmeldeschluss / Ende der Einreichungsfrist

- So. 4. März 2018: Bekanntgabe der angenommenen Werke

- Mo. 19. März + Sa. 24. März 2018: Einlieferung der angenommenen Werke zur Preisjury

- Fr. 13. April 2018, 20 Uhr: Vernissage und Preisverleihung

- Fr. 13. April bis So. 13. Mai 2018: Kunstausstellung der nominierten Werke

- So. 13. Mai 2018, 17 Uhr: kl. Finissage, Bekanntgabe Publikumspreis

- So. 13. Mai + Mo. 14. Mai 2018: Abholung der ausgestellten Werke

(keine) Beschränkungen:

Thema keine

Alter des Künstlers oder des Werkes keine

Herkunft, Ausbildung des Künstlers keine

Schaffensart/Sparte keine (z.B. Prozess oder Ergebnis einer Aktion/Performance muss zumindest bis Ende der Ausstellung dokumentierbar sein)

Größe des Werkes max. 2,2 x 3,5 Meter (H x B, aus rein technischen Gründen)

Teilnahmebeitrag + Versicherung Die Anmeldegebühr beträgt 30 Euro und wird als Solidarbeitrag zur Finanzierung eines freien, unabhängigen Kunstpreises verstanden; alle Arbeit dafür wird zudem vom Non-Profit-Kunstverein artig e.V. ehrenamtlich und unentgeltlich erbracht.

Die ausgestellten Werke sind durch eine Ausstellungsversicherung versichert, der Veranstalter ist zudem haftpflichtversichert.

Auslober und Veranstalter ist der als gemeinnützig anerkannte artig e.V., eine 2009 von Künstlern und Kunstfreunden im Allgäu gegründete Non-Profit-Organisation, die seit 2012 mit rund acht Ausstellungen pro Jahr die Galerie Kunstreich in der Altstadt von Kempten (Allgäu) betreibt.

Alle weiteren Informationen sowie die detailierten Ausschreibungsbedingungen (auch in Englisch) unter: https://www.artig.st/kunstpreis-2018

Stipendium in Stralsund (Frist: 01.02.2018)

Projekt Unterdruck

mehr

Liebe Künstlerinnen und Künstler!

Im Projekt Unterdruck lädt die Spielkarenfabrik Stralsund im Mai 2018 einen Künstler oder eine Künstlerin zu einem Arbeitsaufenthalt ein.

Das 4-wöchige Stipendium in der Hansestadt an der Ostsee beinhaltet ein Honorar von 1.500 Euro, Unterkunft und 200 Euro Fahrtkosten.

Bewerbungsschluss ist der 1. Februar 2018.

Künstlerstipendium der H. und H. Kaschade-Stiftung, Stendal (Frist: 31.03.2018)

Bildende Kunst: Stipendium für in- und ausländische bildende Künstler und Meisterschüler, aus den Bereichen Malerei und Fotografie, mit dem Ziel der künstlerischen Auseinandersetzung mit der Stadt Stendal und der Region.

mehr
Dauer: 6 Wochen im August und September 2018. In dem Zeitraum ist die Anwesenheit
in Stendal notwendig.
Konditionen: Stipendium 1.000 Euro  zzgl. Sachkostenzuschuss von 500 Euro.
Und sonst: Ausstellung im KunstKabinett der Volksbank Stendal eG im Oktober/November 2018.
Überlassung einer Arbeit für die Sammlung der Stadt Stendal wird erwartet.
Die Betreuung erfolgt durch die KünstlerGruppe Altmark.
Freie Unterbringung und Arbeitsraum : H. und H. Kaschade-Stiftung in Stendal.
Einreichungen an: Formlose Bewerbungsunterlagen in Papierform,  die Vita
mit künstlerischer Ausbildung, Angaben über bisherige Ausstellungen, Kunstpreise
und Stipendien beinhalten, desweiteren aussagekräftige Abbildungen der Arbeiten,
an die
H. H. Kaschade-Stiftung, Weberstraße 19, 39576 Stendal.
Für gewünschte Rücksendungen bitte Rückporto beilegen.
oder als digitale Berwerbung
an die Mailadresse:
Einreichungsfrist: 31.03.2018
 
Andreas Drimer
KünstlerGruppe Altmark - Organisation

Projektstipendium des hr.fleischer e.V. 2018 (Frist: 31.01.2018)

Der hallesche Kunst- und Projektraum hr.fleischer e.V. schreibt 2018 zum dritten Mal ein Projektstipendium aus. Professionelle Künstler*innen sind eingeladen, für den ehemaligen Zeitungskiosk an einem zentralen Knotenpunkt der Stadt Halle (Saale) ein Kunstprojekt zu realisieren, das auf diesen Ort zugeschnitten ist.

mehr

Der gemeinnützige Verein hr.fleischer e.V. versteht sich als Kommunikationsplattform zwischen der Öffentlichkeit der Stadt Halle sowie Kunst- und Designschaffenden. Als Zentrum der Vereinsaktivitäten dient der Kiosk am Reileck vom Typ K 600. Im Unterschied zu anderen Ausstellungsräumen ist ein Kiosk als Alltagsphänomen jedem vertraut. Man kennt ihn als sozialen Kontaktpunkt und zwanglosen Aufenthaltsort. Die Irritation der Umnutzung dieser ehemaligen Verkaufsstelle in eine Ausstellungsfläche weckt die Neugier der Passant*innen. Diese Neugier nutzen wir als Ausgangspunkt für Aktionen, Kunstvermittlung und Diskussionen. Aufgrund der hohen Frequentierung des Reilecks erreichen wir eine große Öffentlichkeit aller Bevölkerungsschichten.

Der Kiosk steht im November/Dezember 2018 für die Ergebnisse des mit 1.000 € dotierten Projektstipendiums zur Verfügung. Von den Bewerber*innen werden bis 31.01.2018 u.a. eine halbseitige Projektbeschreibung und ein Zeitplan erwartet, die Ende März von einer fünfköpfigen Jury bewertet werden. Das Stipendium ist dem Andenken unseres tragisch zu Tode gekommenen Gründungsmitglieds Juliane Noack gewidmet.

- - - - - - - - - - - - - - - - -
Bewerbungsschluss: 31.01.2018
Bewerbung mit Vita, Portfolio, Projektbeschreibung und Zeitplan
per Email an: stipendium@herrfleischer.de
(Für große Dateien bitte unbedingt Dienste wie Wetransfer o.ä. nutzen.)

Die komplette Ausschreibung ist zu finden unter: herrfleischer.de

Aufenthaltsstipendium LABOR Stralsund (Frist: 01.02.2018)

Zum zweiten Mal wird das Aufenthaltsstipendium LABOR für KünstlerInnen in der Hansestadt Stralsund vergeben.

Wettbewerb Kunst am Bau Universitätsmedizin Greifswald

VORGESCHALTETES OFFENENES BEWERBERVERFAHREN (erstellt: 3.2.2017)

Kunst am Bau Wettbewerb für die Universitätsmedizin Greifswald (UMG) zur Gestaltung im Außenraum des Neubaus Notaufnahme und Pflegestation für Innere Medizin

Infos:

Land Mecklenburg-Vorpommern, vertreten durch den Betrieb für Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern (BBL M-V), Geschäftsbereich Hochschul- und Klinikbau, Außenstelle Greifswald
Koordination / Bewerbungsunterlagen: Sabine Koschinsky
eMail: sabine.koschinsk@bbl-mv.de
Telefon: +49 3834 559 877 47

https://www.bbl-mv.de/?+Kunst-am-Bau-Wettbewerb-fuer-die-Universitaetsmedizin-Greifswald+&id=2500,1024126

Links Ausschreibungen

Ausschreibungen des Bundesverbandes