Ausschreibungen

ParkArt Ausschreibung 2018 (Bewerbungsfrist läuft)

Kunstmarkt »ParkArt« auf Schloss Clemenswerth 

Am zweiten Augustwochenende - 11./12.08.2018 - findet auf Schloss Clemenswerth in Sögel / Landkreis Emsland die 10. ParkArt statt. Verwandelt in eine bunte Kunstmeile soll auf der barocken Anlage auch zum Jubiläum wieder zwei Tage Kunstgenuss pur geboten werden. Mit bis zu 100 Künstlern und 4.000 Besuchern gehört die Veranstaltung zu den Publikumsmagneten im Jahresprogramm des Museums.

mehr

Der Kunstmarkt richtet sich vor allem an freischaffende Künstler mit Werken aus den Bereichen Malerei, Bildhauerei, Grafik, Keramik und Glas sowie Fotografie, Mixed-Media, Videokunst und Installationen. Das Zusammentreffen der verschiedenen Künste vor barocker Kulisse macht das Besondere an ParkArt aus. Neben seiner Ausstellungsreihe ForumFormClemenswerth bietet das Museum mit ParkArt ein weiteres Forum für zeitgenössische Kunst und eine Plattform für einen Austausch der Künstler untereinander. Gleichzeitig ist ParkArt aber auch ein Markt auf dem Besucher Kontakt mit Kunst und Künstlern haben. Lieblingsstücke können sofort erworben werden. Ein Programm aus Musik, Künstlerführungen und Mitmachaktionen für Kinder rundet das Event ab.

Künstler sind eingeladen sich für den zweitägigen Kunstmarkt zu bewerben. Bewerbungsformulare mit weiteren Informationen können angefordert werden bei: Ramona Krons, Tel. 05952 / 93 23 21, krons@clemenswerth.de.

https://www.clemenswerth.de/index.php?con_cat=39&con_art=1139&con_lang=1

 

Mit freundlichen Grüßen

Ramona Krons M.A.

Direktionsassistentin

Emslandmuseum

Schloss Clemenswerth - 49751 Sögel

Tel. 0 59 52 / 93 23 - 21   Fax 0 59 52 / 93 23 - 30

krons@clemenswerth.de   www.clemenswerth.de

Wir können Kunst (Frist: 31.05.2018)

Sehr geehrte Damen und Herren, 

liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter in Sachen „Kultur macht stark“,

unter dem Titel „Wir können Kunst“ fördert der BBK-Bundesverband als Programmpartner des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ab 2018 erneut Kunstprojekte für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche.

In den Projekten können klassische künstlerische Techniken wie Malerei, Zeichnung, Collage, Drucktechniken, plastisches Arbeiten, aber auch Bühnenbildarbeiten, Foto-, Video-, Film- und digitale Techniken, Performances und handwerkliche Techniken vermittelt, erlernt und eingesetzt werden.

 

Einsendeschluss der 2. Ausschreibung in diesem Jahr ist der 31. Mai 2018. Es gilt das Eingangsdatum.

mehr

Die Ausschreibung mit Hinweisen zur Antragstellung befindet sich im Anhang. Weitere Informationen gibt es unter https://www.bbk-bundesverband.de/berufsbild/kulturelle-bildung/

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüße

 

i.A. Ulrike Westphal                                                                 

Projektbüro WIR KÖNNEN KUNST

Kunst Heute 03. - 07.10.2018 (Frist: 01.05.2018)

Liebe Künstlerinnen und Künstler

Es gab große Resonanz für die Teilnahme und die Projektförderung der Tage der zeitgenössischen Kunst in Mecklenburg und Vorpommern.Vielen Dank! Daher möchte der Vorstand des Künstlerbundes Mecklenburg und Vorpommern die Bewerbungsfrist bis zum 1. Mai 2018 verlängern!

Hier erneut die Möglichkeit für interessierte Künstler*innen ebenso wie für Kunstvereine, Museen und Galerien teilzunehmen und sich gegebenenfalls um eine Förderung für ein Kooperationsprojekt zu bewerben.

Informationen zur Teilnahme an KUNST HEUTE 2018 und zu den geförderten Projekten sind dem Anhang zu entnehmen.

—> Für Neu-dazu-Kommende hier die Webseite des Projektes vom letzten Jahr: http://www.kunstheute-mv.de

Zudem der Hinweis zur KOOPERATION mit dem landesweiten Gutshäuser-Netzwerk rund um das stetig wachsende Kulturerbefestival MittsommerRemise:

In der Projektgruppe „KUNST HEUTE 2018“ wurde die Idee entwickelt mit „Zeitgenössisches im Historischen“ die Bildende Kunst an ein kulturinteressiertes Publikum heranzutragen. Da reicht bisweilen „EIN Bild - EIN Schloss“ - EINE Performance. - Oder die Gutshaus- bzw. Schlossbesitzer lassen sich auf eine Ausstellung auf Zeit ein.

 

Bitte meldet Euch, wenn Ihr Interesse habt, an diesen Orten auszustellen oder Aktionen zu machen. 

mit herzlichen Grüßen Tanja Zimmermann

Projektleiterin KUNST HEUTE 2018

im Auftrag des Vorstandes des Künstlerbundes Mecklenburg und Vorpommern e.V. im BBK

Potenzielle Partner

Herrenhaus Vogelsang,

Klein Strömkendorf,

Schloss Tressow,

Herrenhaus Kobro,

Gutshaus Zarrentin,

Schloss Schorrsow

Gut Hohen Luckow,

Gutshaus Zülow oder

Gut Warxhagen,

Schloss Broock mit seinem gewaltigen Marstall

und weitere… Über Dr. Robert Uhde kann der Kontakt zu den jeweiligen Häusern vermittelt werden.

»The Power of the Arts« (Frist: 30.06.2018)

Die im letzten Jahr neu gegründete Initiative zeichnet jährlich 4 Projekte mit jeweils 50.000 Euro aus, die sich mit Hilfe von Musik, Kunst, Theater, Tanz, Literatur, Film oder Design für eine offene, integrative und heterogene Gesellschaft einsetzen. Die offene Ausschreibung läuft noch bis zum 30. Juni. Anschließend wählt eine unabhängige Jury die Gewinnerprojekte aus.

mehr

Weitere Informationen unter https://de-de.facebook.com/thepowerofthearts/ und https://www.thepowerofthearts.de

III. Offene Pleinair-Werkstatt für Bildhauer, Svetlogorsk, Russland (Frist: 10.06.2018)

Diese Ausschreibung ist an Bildhauer gerichtet, die aber nicht nur in klassischem Stein arbeiten oder diesen installativ einbeziehen. 

mehr

Liebe Künstlerinnen, liebe Künstler, 
im Namen des Hermann Brachert Museums übersendet das Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Kaliningrad beiliegend die Informationen über eine Ausschreibung/Einladung zur III. Offenen Pleinair-Werkstatt für Bildhauer (Svetlogorsk, Russland). 

Aufenthaltszeit: 15.08.-6.09.2018. 
Informationen zum Hermann Brachert Museum: http://www.russianmuseums.info/M2741

Neben in der Regelung (siehe Anlage, Punkt 6) genannten Verpflichtungen des Museums, unterstützt das Generalkonsulat die Reise des/der Künstlerin bis zu 150 Euro. Unterkunft und Mittagessen ist für Künstler kostenlos. Es ist kein zusätzliches Honorar vorgesehen.

Bitte schicken sie Ihre Bewerbungen an ku-100@kali.auswaertiges-amt.de mit einer kurzen CV und 3-5 Photographien der Werke bis zum 10.06.2018.
Mit freundlichen Grüßen

Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland
Kaliningrad
Ul. Telmana 14
236008 Kaliningrad
Tel.: +7-4012-92 02 47
www.kaliningrad.diplo.de

Kunstmesse HAL ART, Halle (Saale) (Frist: 31.05.2018)

Die Kunstmesse HAL ART steht Galerien, Künstler*gruppen, Kunststudierenden sowie Einzelkünstlerinnen und Einzelkünstlern offen. Auch Kunstinstitutionen und Vereine sind eingeladen, sich auf der Kunstmesse zu präsentieren.

mehr

Weitere Informationen und die Bewerbungsunterlagen finden Sie unter: http://halart.de/
Infos auch unter: https://www.facebook.com/HALART18/ 

Händelhalle Betriebsgesellschaft mbH
Hausanschrift: 06108 Halle (Saale), Salzgrafenplatz 1
Telefon: +49 345 47224 525
Fax:        +49 345 47224 600
Mail:      halart@haendelhalle-betriebsgesellschaft.de

Berliner Ausstellungsprojekt TRANSFORMART (Frist: 30.04.2018)

Vom 28. Juni bis 1. Juli 2018 findet zum zweiten Mal das Kunstfestival transformart auf dem Gelände des ehemaligen Transformatorenwerks Oberschöneweide statt. 

Die Bewerbung erfolgt ausschließlich online auf https://transformartfest.de/transformart-2018 bis zum 30.04.2018. 

Das Wichtigste: Beteiligen können sich alle professionell arbeitenden Künstlern jeder Kunstsparte. Ob bildende oder darstellende Kunst, ob Literatur oder Klangkunst, ob Performances oder Ideen der Zusammenarbeit verschiedener Kunstformen - jeder, der eine Idee hat und Lust mitzumachen, kann sich bewerben. Und wer dazu Fragen hat, kann mich gerne auch persönlich anrufen oder sich an die Projektleitung wenden. 

Weitere Informationen unter mehr.

mehr

Bis zum 15. Mai wird ein Jurorenteam entscheiden, wer an welchem Ausstellungsort seine Kunst präsentieren kann. Gesucht werden interessante Konzepte und ungewöhnliche Kunstwerke aus allen Genres.

Das Festival wird von KünstlerInnen für KünstlerInnen organisiert. Öffentliche Fördermittel erhalten wir nicht. Zur Deckung der Kosten für Versicherungen, Betriebskosten, eventuelle Mieten, Werbung und weiteres erheben wir eine Kostenbeteiligungspauschale von brutto 60,- €.

Nach einem gelungenen Start im vergangenen Jahr mit mehreren tausend Besuchern wird das Organisationsteam aus den ortsansässigen XTRO-Ateliers auch in diesem Jahr auf eine breite Ausrichtung aller Kunstarten setzen.

In den architektonisch bedeutenden Hallen sowie in den Atelierhäusern am Standort der Rathenauhallen werden die Akteure wieder die Grenzen unterschiedlicher Kunstgattungen ausloten und dem Publikum spannende Einblicke in die zeitgenössische Kunst geben.

Weitergehende Informationen zu transformart finden Sie unter https://transformartfest.de/

Wir würden uns freuen auf Eure Bewerbungen und noch eine Bitte: Leitet diesen Open Call bitte auch an andere Künstlerinnen und Künstler weiter. Die Ausschreibung ist weder regional noch vom Alter reglementiert.

Das Organisationsteam ist erreichbar unter 030 88 94 95 81 oder info@transformartfest.de.

Herzlich grüßt Anett Münnich.

--

www.anett-muennich.de

Mail: info@anett-muennich.de

Tel. 0170 55 32 874

 

Atelieranschrift:

XTRO Ateliers (1. OG), Wilhelminenhofstraße 83, 12459 Berlin

Kunstverein Wiligrad sucht Unterstützung (ab 01.01.2019)

Liebe Künstler/-innen,

der Kunstverein Wiligrad e.V. benötigt zum 01.01.2019 eine Person zur Unterstützung bei der Ausstellungs- und Veranstaltungstätigkeit auf Basis eines Minijobs ( 400,-€; ca. 45 Std. im Monat).

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den Kunstverein Wiligrad.

 

mehr

Kontakt 03867-8801 - kunstverein_wiligrad@t-online.de

Kunstverein Wiligrad e.V. - Wiligrader Str. 17 - 19069 Lübstorf

KUK - Künstler-Unternehmen-Kooperation (ab März 2018)

Ab März 2018 startet in der Schule für bildende Kunst und Gestaltung ein neues Projekt - Künstler-Unternehmen-Kooperation. Das Projekt ist im Rahmen des Programms Lokales Soziales Kapital entstanden. Durch LSK werden im Land Berlin Mikroprojekte finanziell unterstützt, die lokalen Beschäftigungschancen für arbeitslose und nicht erwerbstätige Personen entwickelt und soziale Kompetenzen bei der Zielgruppe gefördert.

mehr

Das Projekt richtet sich vor allem an arbeitslose oder geringverdienende Künstler*innen überwiegend aus dem Bezirk Pankow.

Die Teilnahme an dem Projekt gibt den Künstler*innen die Möglichkeit andere Branchen kennenzulernen, neue Kontakte zu knüpfen, öffentliche Präsenz zu stärken, eigene Ideen zu verwirklichen und an den spannenden kreativen Projekten teilzunehmen.

Es sind vier Workshops, zwei Infoveranstaltungen und eine Ausstellung im Programm vorgesehen.

Das Projekt ist für ca. 1 Jahr vorgesehen und es sind weitere Projekte geplant.Für die Teilnahme an dem Projekt Künstler-Unternehmen-Kooperation (KUK) suchen wir derzeit mindestens 10 geringverdienende Künstler/innen überwiegend aus Pankow.

Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Bei Interesse kann man sich bei uns im Büro melden.

Telefon: 030 - 71537476

Mobil.: 0179 - 5272809

E-Mail: sekretariat@kunstschuleberlin.de

E-Mail: info@kunstschuleberlin.de

Bürozeiten: Mo - Fr 16:00 - 18:00 und nach Vereinbarung

Stellenangebote


Wettbewerbe, Stipendien und Preise

Kunst am Bau Wettbewerb: Neubau Dienstgebäude - Innenstandort „Foyer“ (Frist: 31.05.2018 14:00 Uhr)

Im Rahmen der Baumaßnahme Neubau Dienstgebäude Rudenstraße 26 in Stralsund-Dänholm für das Hauptzollamt und die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben soll ein Kunst-am-Bau-Wettbewerb realisiert werden.

Auslober ist die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) vertreten durch den BBL M-V. 

Gegenstand des Wettbewerbs ist die Erarbeitung eines künstlerischen Konzepts für den Innenstandort „Foyer“. Es kommen Deckenarbeiten, hängende Installationen, Licht- und Videoobjekte sowie interaktive Installationen in Frage.

Wettbewerb Kunst am Bau Universitätsmedizin Greifswald

VORGESCHALTETES OFFENENES BEWERBERVERFAHREN (erstellt: 3.2.2017)

Kunst am Bau Wettbewerb für die Universitätsmedizin Greifswald (UMG) zur Gestaltung im Außenraum des Neubaus Notaufnahme und Pflegestation für Innere Medizin

Infos:

Land Mecklenburg-Vorpommern, vertreten durch den Betrieb für Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern (BBL M-V), Geschäftsbereich Hochschul- und Klinikbau, Außenstelle Greifswald
Koordination / Bewerbungsunterlagen: Sabine Koschinsky
eMail: sabine.koschinsk@bbl-mv.de
Telefon: +49 3834 559 877 47

https://www.bbl-mv.de/?+Kunst-am-Bau-Wettbewerb-fuer-die-Universitaetsmedizin-Greifswald+&id=2500,1024126

Links Ausschreibungen

Ausschreibungen des Bundesverbandes