Ausschreibungen

Ausstellungsbetreuung 30. Landesweite Kunstschau 2020 - Schloss Bothmer

Für die 30. Landesweite Kunstschau 2020 sucht der Künstlerbund MV (KMV) ab sofort Betreuer*innen für die Ausstellung im Zeitraum vom 22.08.2020 bis zum 11.10.2020 auf Schloss Bothmer

RESPICE FINEM – play, stop, rewind

Die 30. Landesweite Kunstschau „RESPICE FINEM – play, stop, rewind“ des Künstlerbundes MV findet in diesem Jahr auf Schloss Bothmer statt. Die Ausstellung wird im ehem. Pferdestall, in der Kutschenremise, dem Medienraum sowie im Schlosspark gezeigt und durch die Berliner Kunsthistorikerin Petra Schröck kuratiert.

Aufgabengebiete

Für die Ausstellung werden zuverlässige Personen gesucht, die während des Ausstellungszeitraumes zu den Öffnungszeiten (August: tägl. 10-18 Uhr, September: Di–So 10–18 Uhr, Oktober: Di–So 10–17 Uhr) sowie während der Open-Air-Eröffnung am 22.08.2020 ab 14 Uhr die Ausstellungsräume, die Kunst und die Besucher*innen betreuen.

Die Einsatzzeiten nach Absprache.

Vergütung: 10,00€ / Std.

Bewerbungsschluss: Sonntag, 09. August 2020

Bewerbungen bitte an: info@kuenstlerbund-mv.org

Atelier wird frei - Trittau (Frist: 15.10.2020)

Die Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn hat im Sommer 2006 ihr neues Atelierhaus in unmittelbarer Nachbarschaft zur der idyllisch gelegenen Wassermühle eröffnet. Das Atelierhaus stellt Raum für insgesamt vier Künstlerinnen und Künstler zur Verfügung. Neben den drei Künstlerinnen und Künstlern, die jeweils ein Atelier für maximal drei Jahre nutzen können, wird ein Atelier an die Kunststipendiaten der Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn vergeben.

mehr

Die Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn der Sparkasse Holstein vergibt zum 1. Januar 2021 eines von drei Ateliers im Atelierhaus Trittau, Am Mühlenteich 3a, 22946 Trittau. Die Vergabe erfolgt für die Dauer von drei Jahren. Die Atelierräume werden den Künstler*innen mietfrei überlassen, für die Nutzung sind nur anteilige Betriebskosten zu zahlen. Die Ausschreibung richtet sich an Künstler*innen aus Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Die Ausschreibungsmodalitäten finden Sie hier.

 

Atelierhaus Trittau
Am Mühlenteich 3a
22946 Trittau
 
www.atelierhaus-trittau.de
 
www.facebook.com/GalerieimMarstallAhrensburg/
www.facebook.com/GalerieWassermuehleTrittau/ 

Rostocker Kunstpreis 2020 (Frist: 31.08.2020)

Genre: Freie Grafik

 

Die Kulturstiftung Rostock e.V. und die Hanse- und Universitätsstadt Rostock verleihen – im Jahre 2020 zum 15. Mal – den Rostocker Kunstpreis. Möglich wird dies erneut durch die großzügige Unterstützung der PROVINZIAL-Versicherung. Ziel des Preises ist, Künstler, die in Mecklenburg-Vorpommern leben oder deren Werk einen Bezug zur Region hat, zu würdigen und zu fördern. Das Genre soll jährlich wechseln. Für 2020 wird der Kunstpreis für Freie Grafik ausgeschrieben. (Die Arbeiten sollten vor allem das aktuelle Schaffen der Künstlerinnen und Künstler repräsentieren.)

 

mehr

1. Höhe und Art des Preises

Die Auszeichnung besteht aus einem Preisgeld in Höhe von 10.000 €. Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird die von der Jury für den Kunstpreis nominierten Kandidatinnen und Kandidaten mit dem Ankauf von Werken für die Kunsthalle Rostock auszeichnen.

 

2. Teilnahmebedingungen und Bewerbung

Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer kann eine Auswahl ihrer bzw. seiner Arbeiten – zunächst in Form von hinreichend repräsentativen Reproduktionen in kompakter ausgedruckter Form einreichen (keine Lose-Blatt-Sammlung oder digitale Bewerbung mit USB-Stick, CD oder per Email). Die Bewerbung sollte im Format A4, maximal A3, mit einem Deckblatt/Kennwort „Kunstpreis 2020“ erfolgen. Aus Versicherungsgründen dürfen keine Originale eingereicht werden. Eine Kurzbiographie ist den Bewerbungsunterlagen beizufügen. Der Absender (Name, Adresse, Mailadresse, Telefon-Nr.) ist deutlich auf den Unterlagen zu kennzeichnen.

 

3. Jury

Die Jury besteht aus Vertretern der Kulturstiftung Rostock e.V., der Hanse- und Universitätsstadt Rostock, der PROVINZIAL-Versicherung und der Kunsthalle Rostock sowie weiteren externen Fachleuten. Aus dem Kreis der Bewerberinnen und Bewerbern nominiert die Jury Kandidatinnen und Kandidaten für den Kunstpreis. Die Jury bittet die ausgewählten Kandidatinnen und Kandidaten für den Rostocker Kunstpreis, Originale für eine Ausstellung in der Kunsthalle Rostock einzureichen.

 

4. Termine

Bewerbungen können bis zum 31. August 2020 an die Kunsthalle Rostock, Hamburger Straße 40, 18069 Rostock, mit dem Stichwort „Rostocker Kunstpreis 2020“ geschickt werden.

Ab dem 31. Oktober 2020 werden die Original-Arbeiten der von der Jury nominierten Kandidatinnen und Kandidaten in der Societät Rostock maritim der Öffentlichkeit präsentiert. Die Preisverleihung erfolgt am 28. November 2020 im Rahmen einer Festveranstaltung in der Societät Rostock maritim.

 

5. Transport

Die Kandidatinnen und Kandidaten für den Rostocker Kunstpreis werden gebeten, den Transport und den Rücktransport der eingereichten Arbeiten selbst zu realisieren. Wenn notwendig, können nachzuweisende Kosten anteilig von der Kulturstiftung Rostock e.V. übernommen werden. Reise- und Übernachtungskosten sind von den Kandidaten selbst zu tragen.

 

6. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

 

 

Prof. Dr. Wolfgang Methling Kulturstiftung Rostock e.V., Thomas Kühl PROVINZIAL-Versicherung & Claus Ruhe Madsen Hanse- und Universitätsstadt Rostock

 

  

                 Eingetragener Verein  Register-Nr.: VR1927AG Rostock
                Vorstand: Prof. Dr. Wolfgang Methling (Vorsitzender) Dr. Heidrun Lorenzen, Tom Streicher, Michael Poschmann, Gabriele Struck

        Anschrift des Vereins: Kulturstiftung Rostock e. V. « Prof. Dr. Wolfgang Methling « Eichholz 29 - 18059 Papendorf, OT Niendorf       
                E-Mail:
w.methling@t-online.de; info@kulturstiftung-rostock.de; www.kulturstiftung-rostock.de
                Bankverbindung: Ostseesparkasse Rostock, Konto-Inhaber Kulturstiftung Rostock e.V.

        IBAN: DE32 1305 0000 0205 0435 18; BIC: NOLADE21ROS

 

ParkArt Ausschreibung 2020

Kunstmarkt ParkArt auf Schloss Clemenswerth – ABGESAGT

Am zweiten Augustwochenende (8./9.08.2020) findet am Emslandmuseum Schloss Clemenswerth in Sögel / Landkreis Emsland die 12. ParkArt statt. Verwandelt in eine bunte Kunstmeile wird Besuchern auf der barocken Anlage zwei Tage Kunstgenuss pur geboten. Mit zahlreichen Künstlern und vielen tausenden Besuchern gehört die Veranstaltung zu den Publikumsmagneten im Jahresprogramm des Museums.

mehr

Künstler sind eingeladen, sich für den zweitägigen Kunstmarkt zu bewerben. Die Veranstaltung richtet sich an Künstler mit Werken aus den Bereichen Malerei, Bildhauerei, Grafik, Keramik und Glas sowie Fotografie, Mixed-Media, Videokunst und Installationen. Das Zusammentreffen der verschiedenen Künste vor barocker Kulisse macht das Besondere aus. Neben seiner Ausstellungsreihe ForumFormClemenswerth bietet das Museum so ein weiteres Forum für zeitgenössische Kunst und eine Plattform für einen Austausch der Künstler untereinander. Gleichzeitig ist ParkArt auch ein Markt auf dem Besucher Kontakt mit Kunst und Künstlern haben und Lieblingsstücke sofort erwerben können. Ein Programm aus Musik, Künstlerführungen, Schlossbesichtigungen und ein Basteltisch für Kinder rundet das Event ab.

Bewerbungsformulare können angefordert werden bei:

Ramona Krons, Tel. 05952 / 93 23 21, krons@clemenswerth.de.

www.clemenswerth.de

Stellenangebote

Dozent gesucht - Schwerin

Gesucht wird nach einem bzw. mehreren neuen Dozenten für die Fächer Naturstudium, Gestalterische Grundlagen und Farblehre. 
 
mehr
Kontakt

Maria Weding
Leitung Marketing
 
Mail: weding@designschule.de
 

Standort Schwerin:
Bergstraße 38 | 19055 Schwerin 
Tel.: (0385-) 5559775 | Fax: (0385-) 5777385

Hotline 0800 5559775 (kostenfrei)
 www.designschule.de

Wettbewerbe, Stipendien und Preise

KUNSTPREIS des Freundeskreises NEUE KUNST HAT FREUNDE 2020 (Frist: 25.08.2020)

Der Kunstpreis besteht aus einem zweiwöchigen Aufenthalt im Gästeappartement des Neuen Kunsthauses im kommenden Jahr, den Druck einer vierseitigen Referenzkarte der/des Preisträger*in in unserer Serie TaschenPOST und mit einem Stipendiengeld in Höhe von 500 €.

 

mehr

In diesem Jahr wird der Preis im Bereich NACHHALTIGKEIT vergeben werden. Auch wenn wir davon ausgehen, dass künstlerische Werke von Natur aus generell und überwiegend nachhaltig sind, könnte und sollte in Zeiten des Überbordenen und der Klimaerwärmung, Nachhaltigkeit bei den verwendeten Materialien in der Bildenden Kunst, in literarischen Texten oder anderen Formen der Kunst eine Rolle spielen. Wir möchten ebenso dazu anregen, einen Teil unseres kleinen Museumsshops damit neu zu gestalten und zu profilieren, indem beispielsweise die Wiederverwendung von künstlerischen Materialien spürbar wird oder das Thema Nachhaltigkeit lustvoll oder nachdenklich vermittelt werden kann. 

 

Die Arbeiten werden zeitgleich mit der Ausstellung »PAGANISMUS wie viel von dem, was wir wollen, brauchen wir?« im Neuen Kunsthaus ausgestellt und zum Kauf angeboten. Im Anschluss an die Eröffnung der Ausstellung wird auf dem Jahresfest der beiden Häuser Künstlerhaus Lukas und Neues Kunsthaus der Kunstpreis feierlich übergeben werden in einer Form und einem Umfang, wie es die aktuellen Bestimmungen dann zulassen. Die/der Preisträger*in wird von Mitgliedern des Freundeskreises NEUE KUNST HAT FREUNDE ausgewählt werden.

 

Was ist einzureichen:

- Bilder, Texte, Objekte, die als Unikat oder gern in serieller Form unseren Museumsshop auch längerfristig bereichern werden. Das darf in ganz einfacher Form sein, um möglichst preiswerte Objekte anbieten zu können, aber auch besondere Kunstformen.

Es können mehrere Beiträge eingereicht werden.

 

 

Termine:

Das/die Objekte sollten bis spätestens 25. August 2020 im Neuen Kunsthaus (Poststempel) eingetroffen oder abgegeben sein an:

Bernhard-Seitz-Weg 3 a, 18347 Ahrenshoop

 

 

Die Eröffnung der Ausstellung findet am 5. September 2020 um 17 Uhr statt, im Anschluss die feierliche Preisverleihung

- Die Referenzkarte wird bis Ende 2020 gedruckt. Die/der Preisträger*in erhält 200 Stück und sie wird zudem ca. 500 Mal als Neujahrskarte verschickt werden.

- Der Aufenthalt ist nach Absprache in der Vor- oder Nachsaison im Jahr 2021 vorgesehen.

 

 

Wir freuen uns auf spannende Einsendungen.

Mit herzlichem Gruß

Gerlinde Creutzburg

 

 

 

Links Ausschreibungen

Ausschreibungen des Bundesverbandes