Ausstellungen

SIGHTS OF TRANSFORMATION - Schwerin

Gruppenausstellung mit Katrin Herrmann, Ramona Seyfarth u.a.

17/10/2020 bis 31/01/2021

Ein künstlerischer Blick auf Spuren des Wandels in MV

Gruppenausstellung in der Kunsthalle im E-Werk mit Katrin Herrmann, Heiko Krause, Daniela Risch und Ramona Seyfarth

Eröffnung: Freitag, 16. Oktober 2020, 19 Uhr

Die Gruppenausstellung "SIGHTS OF TRANSFORMATION" spürt aus einer aktuellen Perspektive den Gegebenheiten und spürbaren Veränderungsprozessen Mecklenburg-Vorpommerns nach. Facetten des alltäglich Wahrnehmbaren in dem – durch landwirtschaftlich genutzte Flächen, sich auflösende oder reorganisierende dörfliche Strukturen und wandelnde Urbanität bestimmten – Bundesland stehen im Vordergrund. Sie sind verknüpft mit historischen Dimensionen des Umbruches sowie subjektiven Fragen zum abstrakten Begriff von Heimat und Erinnerung.

In der Serie "LANDGANG" dokumentiert Heiko Krause  (*1974) auf fotografischen Streifzügen den Wandel der Region behutsam. In vorgefundenen Situationen werden Alterungsspuren – Prozesse und Texturen der Transformation – nicht elegisch inszeniert sondern in ihrer stillen Strahlkraft als ästhetisches Momentum sichtbar.

Veränderungen sind nachwievor auch in den urbanen Zentren sichtbar. Zwischen 2015 und 2019 hat Daniela Risch (*1969) im Greifswalder Ostseeviertel–Ryckseite eine Plattenbauwohnung aus den letzten Tagen des sozialistischen Wohnungsbauprogramms bewohnt, deren Ausstattung zum Teil noch dem originalen Stand entsprach. Vorgefundene Spuren von Vormietern sind in der Fotoserie "DOWNSTREAM" als Überlagerungen der Geschichte erhalten. Nach und nach werden nun die WBS 70–Riegel abgerissen, um an diesem attraktiven Standort Reihenhäusern Platz zu machen.

Mit der textilen Installation "HOME" knüpft Ramona Seyfarth (*1980) Vorstellungen von Heimat an Fragmente subjekter Empfindung und Erinnerungen an das mecklenburgische Dorf ihrer Kindheit – welches strukturellen Veränderungsprozessen unterliegt und doch als Refugium bestehen bleibt.

Möglichenkeiten der visuellen und schriftlicher Fixierung von Erinnerung behandelt auch Katrin Herrmann (*1981). In „DIE LEBEN IN MIR“ lassen sich aus der Subjektivität der Lebenserfahrung dreier Generationen von Frauen aus Ostdeutschland generelle Betrachtungen um die miteinander korrelierten Aspekte von Heimat, Familie, Biografie und Sprache rekonstruieren. Eine Lesung mit Katrin Herrmann findet am Samstag, 17. Oktober 2020, 19 Uhr statt.

  

Kunstverein für Mecklenburg und Vorpommern in Schwerin e.V.

Kunsthalle im E-Werk

Spieltordamm 5

19055 Schwerin

Dienstag bis Sonntag, von 15-18 Uhr

 

Veranstaltungen/Rahmenprogramm:

Vortrag und Lesung mit Katrin Herrmann

aus dem Fotobuch „DIE LEBEN IN MIR“

Samstag, 17. Oktober 2020, 19 UHR

 

"SCHWERINER ZWISCHENRÄUME"

Wochenend-Fotoworkshop mit Exkursionen in Schwerin

mit der Fotografin Heidi Krautwald

Freitag, 30. Oktober 2020 (16-19 Uhr)

Samstag, 31. Oktober 2020 (10-17 Uhr)

Sonntag 1. November 2020 (10-17 Uhr)

Kostenfrei; Anmeldungen unter aktuell@kunstverein-schwerin.de

it's all about status - Rostock

Objekte und Fotografien von Susanne Gabler

21/10/2020 bis 16/04/2021

 

mehr

It's all about Status

Die gesellschaftliche Position eines Menschen bestimmt seinen Status. Der Status dieses Menschen bestimmt den Horizont seiner Möglichkeiten und Probleme.

Gablers Arbeiten thematisieren die Ursachen und den gesellschaftlichen Umgang u.a. mit ökologischen, letztlich aber immer auch sozialen Ungleichheiten. Diese sind untrennbar mit dem Status verknüpft. Die Produktion und Rezeption von Kunst stellen hier keine Ausnahme dar. Susanne Gabler will mit ihrer Kunst Diskursveränderungen initiieren.

 

Eröffnung: Mittwoch, 21. Oktober 2020

Uhrzeit: 17 bis 20 Uhr

Rede: 18 Uhr, Wiebke Juhl-Nielsen / Kuratorin und Studienleiterin der Akademie

Ort: Evangelische Akademie der Nordkirche, Rostock

Am Ziegenmarkt 4 | 18055 Rostock | Telefon 0381-2 52 24 30  | rostock@akademie.nordkirche.de

https://www.akademie-nordkirche.de/akademie/kontakt/

 

Laufzeit: 21. Obtober 2020 bis 16. April 2021

Besuchszeit: zu den Bürozeiten der Akademie sind die

kein Eintritt

Verpuppung - Bad Doberan

Installation von Sieglinde Mix

06/11/2020 bis 03/01/2021

 

mehr

Ausstellungseröffnung am 6.11.2020 um 18 Uhr

Die Installation ist rund um die Uhr einsehbar.

Kunstverein Roter Pavillon e.V.
Am Kamp
18209 Bad Doberan
T. 038203.12404
Email info@roter-pavillon.de

Gezeiten - Wismar

Malerei, Grafik, Skulptur von Jan Witte-Kropius

15/10/2020 - 21/11/2020

mehr

Ausstellungseröffnung am Mittwoch, dem 14.10.2020 um 19:30 Uhr

Einführung: Jan Witte-Kropius | Musik: Theo Jörgensmann (Klarinette)

 

Galerie Hinter dem Rathaus

Gemeinschaft Wismarer Künstler und Kunstfreunde e.V.

Hinter dem Rathaus 8 | 23966 Wismar

Öffnungszeiten Mi bis Sa, von 11 bis 17 Uhr

 

Tel.  03841 226062

Web: www.galeriewismar.de

Mail: galeriewismar@gmx.de

 

GOLD - Künstlerinnen & Autorinnen im Dialog - Schwaan

Rabea Dransfeld, Susanne Gabler, Shirin Goldstein (mit Caroline Barth),

Katrin Herrmann, Karoline Litau, Katharina Neuweg und Pauline Stopp (Bildende Kunst)

 

Christa Budde, Josephine Händel, Birgitt Flögel, Anne Martin,

Sandra Pixberg, Alexa-Karina Schöne und Theresa Steigleder (Literatur) 

 

26/09/2020 bis 08/11/2020

mehr

 

Eröffnung am Samstag, dem 26.09.2020 um 16 Uhr im Kunstmuseum Schwaan

Begrüßung Heiko Brunner, Leiter Kunstmuseum Schwaan

Grußwort Bettina Martin, Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Einführung Miro Zahra, Kuratorin der Ausstellung

Performance Pauline Stopp „Beim Essen spricht man nicht“

Musik Duo Azzurro, Robert Deluxe, Piano und Alexa-Karina Schöne, Altsaxophon

 

Begleitprogramm am 10.10.2020

15 Uhr Führung durch die Ausstellung mit Miro Zahra, Kuratorin der Ausstellung

16 bis 18 Uhr Lesung mit Alexa-Karina Schöne, Birgitt Flögel und Sandra Pixberg Veranstaltung im Rahmen von KUNSTHEUTE 2020

 

Finissage am 8.11.2020

15 bis 17 Uhr Lesung mit Theresa Steigleder, Anne Martin, Josephine Händel und Christa Budde

ab 17 Uhr Gemeinsames Gespräch mit den Künstlerinnen

 

 

 

Kunstmuseum Schwaan · 18258 Schwaan, Mühlenstraße 12

Tel.: (+49) 0 38 44 – 89 17 92

Fax: (+49) 0 38 44 – 89 00 33 5

E-Mail: info@kunstmuseum-schwaan.de

 

Projektleitung mentoringKUNST

Im Auftrag des Vorstandes

Künstlerbund MV

Goethestr. 15

Postadresse:

PF 110541 · 19005 Schwerin

Telefon: 0385 565 009

Telefax: 0385 550 9525

lietz@kuenstlerbund-mv.org

www.kuenstlerbund-mv.org

Grafik_Nord 07 - Neustadt-Glewe, Ahlbeck & Rostock

GRAFIK_NORD, ein Forum für künstlerische Druckgrafik, findet 2020 zum siebenten Mal statt. An drei Ausstellungsorten werden Arbeiten von 36 Künstler*innen gezeigt, die in Mecklenburg-Vorpommern leben und arbeiten.

 

Neustadt-Glewe: 27/09/2020 bis 08/11/2020

Ahlbeck: 03/10/2020 bis 08/11/2020

Rostock: 07/11/2020 bis 23/11/2020

mehr
Die Ausstellungsserie GRAFIK_NORD 07 beginnt am 27.09.2020 in Neustadt-Glewe, am 03.10.2020, 15 Uhr in Ahlbeck und endet am 23.11.2020, 11 Uhr in Rostock.
Die Auktion findet am 07.11.2020 ab 11.30 Uhr in der Galerie AURIGA statt.
 
 
AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG am Sonntag, dem 27.09.2020 um 11 Uhr NEUSTADT-GLEWE_GALERIE AUF DER BURG
19306 Neustadt-Glewe, Auf der Burg
Begrüßung Doreen Radelow, Bürgermeisterin der Stadt Neustadt-Glewe
Laudatio Britta Matthies, Künstlerin

PROGRAMM
16.10.2020 10 Uhr
Workshop »Grafik – Druck« im Atelier Martensen Fritz-Reuter-Straße 9, Neustadt-Glewe
 
Termin offen
»Jazziges in der Galerie« der Burg Neustadt-Glewe
 
14.10.2020 19.30 Uhr
Grafik & Gedichte – Die besondere Lesung
 
Öfffnungszeiten 27.09. – 08.11.2020
geöffnet Fr – Mo 11 – 16 Uhr, feiertags 13 – 16 Uhr,
Es erscheint ein Katalog mit Abbildungen aller ausgestellten Arbeiten
 
 
AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG am Samstag, dem 03.10.2020 um 15 Uhr AHLBECK LUDWIGSHOF_GALERIE KALKSCHUPPEN 17375 Ahlbeck, Ludwigshof 7
Begrüßung Hartmut Hornung
 
Öfffnungszeiten 03.10. – 08.11.2020
geöffnet nach telefonischer Absprache
unter 0171 8118261
 
 
AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG am Samstag, dem 07.11.2020 um 11 Uhr Auktion ab 11.30 Uhr ROSTOCK_GALERIE AURIGA 18069 Rostock, Fischerweg 12
Begrüßung Hartmut Hornung
Einführung Max Fuhrmann, Galerist
 
Öfffnungszeiten 07.11. – 23.11.2020
geöffnet Mo –Do 10 – 17 Uhr, Fr 10 – 16 Uhr, Sa 11 – 13 Uhr
Es erscheint ein Katalog mit Abbildungen aller ausgestellten Arbeiten.
 

Zerstörung und Schönheit - Wismar

Michael Hitschold, Skulpturen und Fotos    Jana Hitschold, Grafikarbeit

 

10/10/2020 bis 15/11/2020

mehr
Am 15. November 2020 ist Michael Hitschold ab 14 Uhr im stadtgeschichtlichen Museum der Hansestadt Wismar im Schabbell, An der Schweinsbrücke 6/8, anwesend und freut sich mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Sie und Ihre Freunde sind herzlich eingeladen.
 
Öffnungszeiten Di-So von 10 bis 18 Uhr | ab November Di-So 10 bis 16 Uhr
 

FOTOGRAFIE - Ribnitz-Damgarten

Fotografien von Thomas Häntzschel

20/09/2020 bis 31/12/2020

mehr

 

Die Ausstellung zum Jahreswechsel mit Werken von Thomas Häntzschel zeigt Fotografien aus den Jahren 1988 bis 2020, die ausschließlich schwarz-weiß und „analog“ gearbeitet wurden.

Fotograf zu sein, ist für Thomas Häntzschel nicht nur ein Beruf. Es ist eine Lebensphilosophie; sein Weg, auf die Welt um sich herum zu blicken, sie zu erforschen.

Es ist der lange Weg des Sensitiven, des Einfangens und Verdauens von Informationen;

und am Ende dieses Prozesses ist jedes Mal nur der losgelöste Moment jenes Sekundenbruchteils, in dem er den Finger auf den Auslöser der Kamera drückt.

Das ist der Moment der Entscheidung.

Alles Denken über Komposition, den „richtigen“ Moment oder das, was im nächsten Moment geschehen könnte, ist ausgeschaltet.

Dieses Prinzip künstlerischen Arbeitens unterscheidet sich wesentlich von Thomas Häntzschels erwerbsmäßigen Tätigkeit als Pressefotograf. Dort weiß er, welche Bilder von einer bestimmten Situation erwartet werden, dieser Arbeitsprozess unterliegt einer viel größeren Selbstkontrolle.

Galerie im Kloster
Kunstverein Ribnitz-Damgarten e.V.
Im Kloster 9
18311 Ribnitz-Damgarten

Telefon 03821.4701
Fax 03821.889140
info@galerie-ribnitz.de

Öffnungszeiten
geöffnet Februar bis Oktober dienstags bis samstags
von 11 bis 17 Uhr

November bis Januar mittwochs bis samstags
von 11 bis 17 Uhr

Zweiteiler - Schloss Kaarz

Die Ausstellung ZWEITEILER stellt die aktuellen Arbeiten von Broder Burow und Ruzica Zajec vor. Die Reliefe von Broder Burow zeigen die Erscheinungen aus der Tiefen des Materials. Die Zeichnungen von Ruzica Zajec sind Aufzeichnungen einer verdichteten Zeit.

03/10/2020 bis 07/11/2020 

 

mehr

KUNST HEUTE
3. + 4. + 10.Oktober 2020 von 14 bis 18 Uhr
Sonst ist der Besuch der Ausstellung
nach telefonischer Anmeldung möglich.

 

ATELIERHAUS KAARZ
Ruzica Zajec & Broder Burow
Am Kaarzer Holz 9
19412 Weitendorf OT Kaarz
Tel.: 038483 269887
info@atelierhaus-kaarz.de
www.atelierhaus-kaarz.de
www.bburow.de
www.rzajec.de

ON FIRE - Ratzeburg

Arbeiten von: Regine Bonke, Claudia Bormann, Broder Burow, Udo Dettmann, Christian Egelhaaf, Sabine Egelhaaf, Heidemarie Ehlke, Bernd Engler, Wilhelm Körner, Annette Leyener, Holger Stark, Miro Zahra, Ruzica Zajec

Plakate von: Regine Bonke, Christian Egelhaaf, Sabine Egelhaaf, Heidemarie Ehlke, Susanne Gabler, Wilhelm Körner, Holger Matthies, Augustin Noffke, Udo Rathke, RICO, Paetrick Schmidt, Ramona Seyfarth, Klaus Staeck, Pauline Stopp, Lutz Wohlrab, Miro Zahra

06/09/2020 bis 18/10/2020

mehr

Für den Park der Kreismuseen in Ratzeburg entwickeln Künstlerinnen und Künstler raumgreifende Installationen, Objekte und Plakate zum Thema: On Fire | Kultur – Natur – Landschaft.
Partner ist neben dem Lauenburgischen Kunstverein und dem Museum das mecklenburgische Künstlerhaus Schloss Plüschow. Die Ausstellung setzt die künstlerische Auseinandersetzung mit der Region fort, die in den Jahren 2014 (Brücken ins Paradies), 2016 (VISIONEN) und 2018 (Identität) begonnen wurde.
Kulturlandschaft bedeutet, dass der Mensch in seine Umgebung eingreift und sie irreversibel verändert. Es gibt keine unberührte Landschaft mehr. Überall ist der Einfluss des Menschen sichtbar. Diese Beziehung sollten wir als Wechselbeziehung verstehen und danach handeln, und zwar nicht nur im Sinne des Menschen, sondern auch im Sinne der Natur.
Die ehemalige Grenzregion zwischen dem Kreis Herzogtum Lauenburg und Mecklenburg bietet die Chance eine zukunftsgerichtete KulturLandSchaft entstehen zu lassen – ökonomisch, ökologisch, sozial und ästhetisch. Der Kreis Herzogtum Lauenburg als größter kommunaler Land- und Waldbesitzer Deutschlands könnte hier eine Vorreiterrolle spielen.

Kreismuseum Ratzeburg
Domhof 12
23909 Ratzeburg
Tel.: 04541 86070 
info@foto-e.de
www.kmrz.de
www.l-kv.de

zwischenMENSCHEN - Schwerin

Britta Matthies - Druckgrafik & Objekte 

Lena Biesalski - keramische Objekte & Installationen

01/09/2020 - 15/10/2020

mehr

Lesung mit Horst Matthies am 08.10.2020 um 19 Uhr (Anmeldung erforderlich)

Wismarsche Str. 158
19053 Schwerin

Tel. 0385/5507320

gallery@berger-schwerin.de

Öffnungszeiten: Di-Fr 10:30 - 13 Uhr 13:30-16 Uhr, Sa 10:30 - 13 Uhr

 

Die Gegenwart des Bildes - Hamburg-Volksdorf

Malerei, Grafik und Plastik von Ulf Michaelis

 

23/07/2020 bis 16/10/2020

mehr

Lukas Kirche - Rögeneck 25 - Hamburg - Volksdorf

Dreiklang - Putbus

Ines Diederich, Britta Naumann, Monika Ringat - Objekte, Installationen, Skulpturen, Malerei, Grafik, Collagen 

30/08/2020 bis 25/10/2020

mehr

Orangerie zu Putbus
Alleestraße 35
18581 Putbus 

Öffnungszeiten Mi-So von 10 bis 17 Uhr

 

Eröffnung am 29. August 2020, 17 Uhr an der Orangerie zu Putbus

Begrüßung Reinhard Litty, Kulturstiftung Rügen e.V. 

Musik Bärbel Röhl singt frz. & dt. Chansons 

Die Künstlerinnen stellen sich vor. 

 

Coronabedingt findet die Eröffnung unter freiem Himmel statt. Wir bitten alle Teilnehmer Mund- und Nasenschutz zu tragen und die üblichen Abstandsregeln einzuhalten. Namen, Adressen und Telefonnummern der Anwesenden werden in einer Liste erfasst. In die Ausstellung selbst kann immer nur eine begrenzte Zahl Personen gelassen werden. Es kann zu Wartezeiten kommen.

Wo soll ich fliehen hin - Sternberg

Malerei und Fotografie von Stefan Thiel

 

09/08/2020 bis 18/10/2020

mehr

Vernissage am 9. August 2020 um 11.15 Uhr

Laudatio Annekathrin Siems
Christof Munzlinger spielt an der Orgel: das Choralvorspiel „Wo soll ich fliehen hin“  von J.S. Bach

Sternberg Stadtkirche am Markt    

Öffnungszeiten Di bis Sa  10 - 12 und 14 - 16 Uhr

Veranstalter Freundeskreis Kunst und Kirche Sternberg | Kontakt: mail@christinedeboom.com

Im alten Wald - Greifswald

Ausstellung von Christin Wilcken

 

08/08/2020 bis 19/12/2020

mehr
Durch ein Reisestipendium des Künstlerhauses lukas Ahrenshoop verbrachte die Künstlerin einen Monat in Finnland. Während des Arbeitsaufenthaltes im Juni/Juli dieses Jahres entstand die titelgebende Serie Im alten Wald. Im Zusammenhang mit weiteren Arbeiten wird sie nun gezeigt.
 
Am Eröffnungstag ist die Künstlerin von 11-13 Uhr vor Ort.
 
Soft Opening 08. August 2020, 11 - 17 Uhr
Ausstellung 08. August bis 25. September 2020, Dienstag bis Sonntag, 11 – 17 Uhr
 
Begleitveranstaltungen zur Ausstellung
Führung durch die aktuelle Ausstellung, immer mittwochs, 13 Uhr.
Dauer: ca. 45 Minuten, mit Caroline Barth.
Um (kurzfristige) Voranmeldung wird gebeten.
 
Caspar-David-Friedrich-Galerie
Lange Straße 57, 17489 Greifswald
Telefon: 03834 884568
www.caspar-david-friedrich-gesellschaft.de

Herbert Hundrich - Lübz, Klütz, Mestlin + Schwerin

Ankündigung für Kunst Offen in Lübz, Respice Finem in Klütz und Projekten in Mestlin und Schwerin

 

30/05/2020 bis 15/10/2020

mehr

Kunst Offen: »Upcycling Art« − Herbert Hundrich und Julia Theek

Eine Ausstellung in Fenstern vom 30.05. bis 15.10.2020

Kirchenstr. 19-20 − Lübz

Artist present 01. Juni 2020 von 11-14 Uhr

Information auf Youtube

 

Corona Projekte: »C'19 / 2020 I. + II.« − Herbert Hundrich

Kulturhaus Mestlin und Ruderhaus Schwerin

 

Skizzenprojekt: »3 seconds - 2020« − Herbert Hundrich

Schloss Bothmer, Klütz

 

 

 

 

 

Opel Corona - Online

Ausstellung im Kulturhaus Mestlin als Kurzfilm hier zu sehen: http://kulturort-mv.de/

mehr

Eine wirkliche Begebenheit: eine Frau wollte ihren Opel anmelden, auf die Frage, was er für einer sei, sagte sie – Opel Corona.
So sehr bestimmt der kleine Virus mit seinem Dasein unser gesamtes Denken, Fühlen und Handeln. Wir wollten schnell reagieren, am Anfang der Epidemie, des Lockdowns, wollten die ersten Eindrücke der Künstler einsammeln. Mit der Möglichkeit des großen Kulturhauses – Abstandsregeln einhalten, sich in den großen Räumen ausweichen und aufhalten können, Platz für die Kunstwerke zu haben, die ein Ausdruck der ersten künstlerischen Auseinandersetzung sind – wollten wir für die Künstler da sein in einer Zeit, wo das Gewohnte nicht lebbar ist und ihnen eine Bühne geben.

Denkmal Kultur Mestlin e.V.

(Text von der Website entnommen)

Finnished - Online

"Keine Reise und eine Ausstellung von Poppyfield"

Claudia Burmeister | Antje Hubold | Andrea Köster | Karen Obenauf | Tine Schulz | Konstanze Zelck

 

Online ab 06.05.2020: www.poppy-field.de

mehr
Im Zuge des 29. FILMKUNSTFESTS MV in Schwerin hat ein Experiment stattgefunden.
Fünf Illustratorinnen unternahmen eine mehrtägige Studienreise nach Irland, verarbeiteten ihre Eindrücke künstlerisch und brachten die entstandenen Werke wieder zurück nach MV, um sie während des Filmkunstfestes in Schwerin auszustellen. Das Experiment ist geglückt, unsere Arbeiten fanden großen Anklang und wir haben uns sehr über das Echo gefreut.
 
Deshalb gibt es nun eine (den aktuellen Umständen angepasste) Neuauflage! Sechs Illustratorinnen reisten nicht nach Finnland und machten trotzdem eine Ausstellung darüber. Das Ergebnis gibt es ab 6. Mai hier zu sehen: www.poppy-field.de.
 
 
Kiitos ja nähdään pian,

danke und bis bald!
 
Die Poppyfield Wanderer