Ausstellungen

Teile des Möglichen - Paderborn

Ausstellung von Ruzica Zajec 

13/12/2019 bis 12/01/2020

mehr

Eröffnung 13.12.2019 um 19 Uhr 

Rede Heike Sondermann, Kunsthistorikerin und Kuratorin 

Öffnungszeiten Fr - So von 16 - 19 Uhr 

Eintritt frei

Kunstverein Paderborn

Westernstr. 7 - 33098 Paderborn

Zeitgleich - Putbus

Broder Burow & Ruzica Zajec 

08/12/2019 bis zum 01/02/2020

mehr

In der ersten Landeskunstausstellung, die bis zum 29. September auf Schloss Bothmer zu sehen war, wurden Ruzica Zajec und Broder Burow mit neuen und für den Ort geschaffenen Werken vorgestellt. Mit der überzeugenden Präsentation startete ein neues Förderprogramm, zu dem das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur und die Staatlichen Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen kooperieren. Künstlerinnen und Künstler, die in Mecklenburg-Vorpommern leben, erhalten eine Einzelförderung und zugleich werden die Schlösser und Herrenhäuser im Land noch attraktiver.

Nun präsentiert die Galerie CIRCUS EINS eine adaptierte Version der Schau, um auch Kunstinteressierten im Ostteil des Bundeslandes, Gelegenheit zu geben, diese beiden Künstler aus Kaarz bei Sternberg kennenzulernen. 

Eröffnung Sonnabend, 7. Dezember 2019, um 17 Uhr 

Öffnungszeiten Do–So von 12–17 Uhr und nach Vereinbarung  

Künstlergespräch 01.02.2020, 17 Uhr

CIRCUS EINS
Circus 1
18581 Putbus
mail@circus-eins.de 

 

Grundlegend für die Arbeit von Ruzica Zajec ist die Erfahrung der Vergänglichkeit, die sie mit künstlerischen Interventionen sichtbar macht. Ihre Installationen suchen oft die Grenze zwischen materieller Form und deren Auflösung. Ihre Werke bestehen beispielsweise aus fragil komponierten Glasscheiben, aus dem Papier von Tageszeitungen oder ausrangierten Fundstücken aus Kunststoff.

Ihre ästhetischen Setzungen wirken oft vorläufig und treten als Zäsur in der Partitur des Alltags auf. Trauer um die verlorene Zeit und Hoffnung auf die Zukunft begegnen sich und werden visuell und körperlich spürbar. 

Broder Burows Arbeitsmaterial ist Holz, dessen Wachstumsgeschichte in der Maserung einen visuellen Ausdruck findet. Auch wenn der Künstler die ureigene Qualität seines Werkstoffes bewahrt, untersucht er doch dessen potentielle Möglichkeiten, indem er seine Starre und Monochromie bildhauerisch zu überwinden sucht.

Auf diese Weise entstehen schleifenartige oder kubische „Fenster“, deren Titel oft lakonisch und humorvoll sind. Als Körper im Raum ermöglichen seine Skulpturen stets dessen dynamisierte Wahrnehmung.

Feldlinien - Rostock

Dana JES und Juliane Laitzsch


27/11/2019 bis 12/01/2020

mehr

Eröffnung Mittwoch, 27.11.2019, 19.30 Uhr

Holger Stark im Gespräch mit den Künstlerinnen 

Öffnungszeiten Di - So  14.00 - 18.00 Uhr

Kunstverein zu Rostock
Galerie Amberg 13
18055 Rostock
Telefon: 0381-4591222

Fine Art Schwerin 19 - Schwerin

23 Künstler, zumeist in Mecklenburg gut bekannt und oft beheimatet, zeigen Landschaften, Menschen, Natur- und Seestücke, Architekturansichten, Interieurs, phantastische Welten und gegenstandslose Kompositionen. 

17/11/2019 bis 22/12/2019

mehr

Eröffnung Samstag, den 16.11.2019 um 17 Uhr

Einführende Worte Silke Dähmlow, Kunsthistorikerin

Musikalische Begleitung Christian Reder

Die Ausstellung ist bis einschließlich 22. Dezember in den Galerieräumen im Alten Haupthaus des Kunstwasserwerkes zu sehen, geöffnet immer samstags und sonntags von 13 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung.

Kunst-Wasser-Werk e. V., Altes Wasserwerk Neumühle, Neumühler Straße 80, 19057 Schwerin

info@kunstwasserwerk.de | Gabriele Szymanski (0160 2311978, Eckart Sarnow (0162 4246133)

 

Ein Sessel, dessen graziler Unterbau aus gebürstetem Metall von einem Gewebe aus Holzperlen überfangen wird, daneben ein Tisch mit einer Platte aus Naturmaterial in unregelmäßiger Lochstruktur, die durchlässig für kleinere Gegenstände ist; darüber drei streng geometrische Siebdrucke von Peter Klitta in unterschiedlichen Grüntönen und in breitem Format – möblierte Kunst oder Kunst in Möbeln?

Diese Frage mag sich stellen, wen die ungewöhnliche Wohnzimmeratmosphäre umfängt, in die das KWW zur diesjährigen Grafikausstellung „Fine Art“ lädt.

Die Liste der Künstler, die in der Ausstellung „Fine Art 19“ vertreten sind ist lang: Walter Libuda, Volker Pfüller, Joachim John, Rainer Herold, Wolfram Ebersbach, Otto Möhwald, Harald Metzkes, Willi Schmidt, Volkmar Förster, Christian Reder, Christina Pohl, Gudrun Poetzsch, Peter Klitta, Anneliese Schöfbeck, Wilko Hänsch, Bernd Schlothauer, Udo Rathke, Miro Zahra, Inge Jastram, Michael Wirkner, Rainer Zille und Anke Weßling.

Besagte Künstler eint kein stilistischer Wille und kein ästhetisches Leitbild. Sie haben zu unterschiedlichen Zeiten an unterschiedlichen Orten ihre Prägung erfahren. Sie arbeiten an verstreuten Orten an ihren Konzepten der Sichtbarmachung von Welt – kurz: sie zeigen exemplarische Positionen in der Grafik. Eckart Sarnow hat in bewährter Qualität die Arbeiten ausgewählt und zusammen mit Christian Reder in einer spannungsvollen Hängung zur Anschauung gebracht.

Schattenwelten - Frankfurt/Main

Zeichnung und Druckgraphik von Christin Wilcken


15/11/2019 bis 20/12/2019

mehr

Eröffnung 14. November, 19 Uhr

Ort H.W. Fichter Kunsthandel
Arndtstraße 51
60325 Frankfurt/Main
Tel: +49-(0)69-74389030
info@fichterart.de

Öffnungszeiten  Mo bis Fr, von 10.00 bis 17.00 Uhr und nach Anmeldung

www.fichterart.de

Artemis - Bad Doberan

Installation von Monika Ortmann

08/11/2019 bis 25/01/2020

mehr

Eröffnung 08.11.2019 um 18 Uhr 

GALERIE & KUNSTVEREIN ROTER PAVILLON E.V. Am Kamp

18209 Bad Doberan

Tel.: 038203.12404 |info@roter-pavillon.de | www.roter-pavillon.de

Die Installation ist rund um die Uhr einsehbar

1,2,3,4 Eckstein - Greifswald

Daniela Friebel Andreas Kempe Cindy Schmiedichen Marc W1353L Miro Zahra 

23/11/2019 bis 01/02/2020

mehr

Galerie wolkenbank kunst+räume zu Gast im Greifswalder Projektraum Schwarz+

Herzliche Einladung zur Ausstellungseröffnung am Freitag den 22.11.2019 um 20.00 Uhr 

Öffnungszeiten Di. – Fr. 13.00 – 18.00 Uhr | Sa. 11.00 – 15.00 Uhr

Galerie Schwarz
Lange Straße 21
17489 Greifswald

Abbildung: Andreas Kempe, Danville/Susquehanna River (part 8)
Siebdruck auf Bristolkarton, 60x40cm, Auflage 3+1, 2018

Behausungen & Bergwelten - Wismar

Anneliese Schöfbeck & Wilko Hänsch

Malerei & Grafik

31/10/2019 bis 07/12/2019

mehr

Eröffnung 30.10.2019 um 19:30 Uhr in der Galerie Hinter dem Rathaus

Einführung Brigitte Neugebauer-Winkler

Musik Theo Jörgensmann, Klarinette 

Öffnungszeiten Mi - Fr von 12 - 18 Uhr | Sa 11 - 16 Uhr 

 

Hinter dem Rathaus 8 - 23966 Wismar

Tel.: 03841 226062 | Mail: galeriewismar@gmx.de | www.galeriewismar.de

Das Verbindende ist das Fremde. Bilder aus Amerika und Mecklenburg - Güstrow

Ausstellung von Sylvester Antony

03/10/2019 bis 19/01/2020

mehr

Eröffnung am 2.10.2019 um 18 Uhr

Begrüßung durch den Bürgermeister der Stadt Güstrow Arne Schuldt

im Anschluss führt Sylvester Antony durch die Ausstellung

Sylvester Antony führt zu folgenden Terminen durch seine Ausstellung:
Samstag, 26. Oktober 2019, 15:00 Uhr
Samstag, 30. November 2019, 15:00 Uhr
Sonntag, 19. Januar 2020, 15:00 Uhr

In den Ausstellungszeiten täglich geöffnet von: 11:00 - 17:00 Uhr

Städtische Galerie Wollhalle
Franz-Parr-Platz 9
18273 Güstrow
Tel.: 03843 769122 / 03843 769169

Kupfer, Stahl & Email - Berlin

Ausstellung von Takwe Kaenders

13/06/2019 bis 2020

 

mehr

Ausstellungseröffnung am 13.06.2019 um 18 Uhr

Einführung Frau Katherina Reiche, Hauptgeschäftsführerin VKU e. V.

Frau Gabriele Hesse, Gesang

Herr Andreas Finger, Bass

Ansprache Frau Lih Janowitz

Filmausschnitt aus “Frau Metall“ Frau Lih Janowitz

Rundgang durch die Ausstellung

 

VKU-Forum

Invalidenstraße 91

10115 Berlin

Mail: kunst@vku.de

Fax: +49 30 58580-106

 

Josef A. Kutschera

nominiert zum Kunstpreis 2019 der AOK Nord und erhält damit schon eine Jahresausstellung mit neun Werken

Januar bis Dezember 2019

mehr

Januar-April, Neubrandenburg, Alfred-Lythall-Straße2

Mai-August, Berlin-Hohenschönhausen, Prerower Platz 4

September-Dezember, Berlin-Lichtenberg, Deutschmeisterstraße 16